Komponisten zwischen Mainz und Worms

Microsoft Word - Plakat_30.10.2016.docxKomponisten zwischen Mainz und Worms

Das Kulturnetzwerk Osthofen e.V. und das Frauenvokalensemble CANTAMORE des Gesangsstudios VOICE-DESIGN  laden herzlich zu einem besonderen Konzert anlässlich des 200jährigen Rheinhessen-Jubiläums ins Weingut Steinmühle nach Osthofen ein.

Zu hören sind u.a. ein Teil aus der d-Moll-Messe von Peter Cornelius (Mainz), Lieder von Johanna Senfter und verschiedene Werke von Peter Przystaniak (Oppenheim), Vertonungen von Joachim Schreiber und die bislang unveröffentlichte Kantate „Der Poet und die Grillen“ von Wendelin Weißheimer (Osthofen) sowie Lieder von Rudi Stephan und Friedrich Gernsheim (Worms). Unter der Leitung von Anja Stroh   werden die Sängerinnen sowohl im Chor als auch solistisch ihr Können zeigen. Begleitet werden sie von Peter Przystaniak am Klavier.

Wann? Sonntag, 30.10.2016, 19.00 Uhr / Einlass 18.00 Uhr
Wo? Weingut Steinmühle, Eulenberg 18, 67574

Karten im Vorverkauf bei Optik Bischoff, Friedrich-Ebert-Straße 32, 67574 Osthofen, Tel./Fax (0 62 42) 53 53;E-Mail: info@optikbischoff.de

Vorverkauf: 10 € / Abendkasse 12 €

Ab 18.00 Uhr kann man sich in lockerer Runde im neuen Kelterhaus bei einem Vortrag über Wendelin Weißheimer und die Steinmühle auf das Konzert einstimmen.

 

Louise Kurtz – eine fast vergessene Künstlerin des späten Impressionismus

Die Osthofener Malerin Louise Kurtz hinterließ eine große Zahl von Ölgemälden des späten Impressionismus. Das Kulturnetzwerk Osthofen e.V. beabsichtigt zusammen mit dem Kunstverein Worms e.V. die noch vorhandenen Gemälde der Öffentlichkeit im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.

Privatbesitzer, die die Ausstellung mit ihren Exponaten bereichern möchten, bitten wir sich bei Inga May (06242 / 5290) zu melden.

Louise Kurtz 1200 Euro

Jahresrückblick 2015

Liebe Mitglieder und Freunde des Kulturnetzwerks Osthofen e.V.,

das alte Jahr 2015 neigt sich dem Ende und so möchte ich mich im Namen des Vorstandes bei allen Aktiven und Freunden bedanken, die uns im laufenden Jahr bei unseren Projekten unterstützt haben.

Auch in diesem Jahr widmete sich das Kulturnetzwerk u.a. der Pflege und Dokumentation historischer Grabsteine auf dem Bergfriedhof. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse wurden den Osthofener Gästeführern für die Führung „Kunst und Tod“ zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen einer gemeinsamen Exkursion nach Speyer stelle Archivdirektor Dr. Walter Rummel die Arbeit des Landesarchives vor und führte den Anwesenden eindrucksvoll den historischen Wert des Osthofener Stadtarchivs vor Augen.

Während des Kultursommers Rheinland-Pfalz leistete das Kulturnetzwerk Osthofen die Vorarbeit für die Aufführung von Auszügen der verschollenen Oper „Theodor Körner“, die die Stadt Osthofen am 5.9. im Bürgersaal des Landhotels „Zum Schwanen“ aufführte.

Darüber hinaus war das Kulturnetzwerk ebenfalls Partner bei verschiedenen anderen gut besuchten Lesungen und Musikveranstaltungen, so etwa bei den „Wormser Fundstücken“, Weißheimers „Obligater Violine“ oder bei den Veranstaltungen im Musikkeller CAVE.

Ich wünsche allen Mitgliedern und Freunden des Kulturnetzwerks ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jubiläumsjahr 2016.

Thomas Goller

1.Vorsitzender