Ein aktuelles Projekt in die Dokumentation und Bewahrung der über 200 historischen Gräber auf dem Osthofener Bergfriedhof, die diesem Friedhof ein besonderes Flair geben. Diese stammen vor allem aus dem 19. Jahrhundert und liefern nicht nur Informationen über die Verstorbenen, sondern sind vielfach auch mit ausgeprägter Symbolik ausgestattet.

Jeder Grabstein wird genau in Bezug auf seine architektonische Gestaltung, seine Inschriften und auf seinen Erhaltungszustand untersucht. Ein enormer Aufwand, für den wir jede Unterstützung brauchen können.